Projekte 2020

Februar 2020: Raumfahrt in Breslau

Im Februar organisierten wir die Veranstaltung „Aus Breslau zum Mond – Raumfahrt früher und heute“. Mit verschiedenen Formaten sollte jungen Polinnen und Polen deutsche Lokalgeschichte vermittelt und zugleich ein Blick in die Zukunft der Raumfahrt ermöglicht werden.

Eine Ausstellung beleuchtete die frühen Anfänge der Raumfahrt in Breslau; der Berliner Autor und Musikjournalist Wolf Kampmann stellte sein neuestes literarisches Projekt, den Roman „Rakete“, vor und in einem Vortrag berichtete die junge Ingenieurin Justyna Pelc über aktuelle und zukünftige Entwicklungen in der Raumfahrt, sowie über Breslaus aktive Rolle auf diesem Gebiet.

Lesen Sie weiter...

Die Veranstaltung fand an zwei historisch bedeutsamen Orten statt: im Oratorium Marianum, dem barocken Festsaal des Hauptgebäudes der Uni Breslau, dessen Dach einst als Sternwarte diente und am Institut für Anglistik, also an dem Ort, an dem einst der weltweit erste Verein für Raumfahrt gegründet wurde.

Das Projekt wurde von der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft in Breslau in Zusammenarbeit mit dem ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) und mehreren universitären Einrichtungen aus Breslau organisiert. Über hundert Gäste nahmen daran teil. Weiter geht es mit der Entwicklung didaktischer Materialien, die an Schulen mit Deutsch-Schwerpunkt eingesetzt werden sollen. Geplant ist u.a. eine Graphic Novel, die die Geschichte der Raumfahrt in Breslau erzählt.